Rike Huy ist Trompeterin und arbeitet in einer Vielzahl kÜnstlerischer Bereiche.

 

Sie studierte Trompete in Berlin, Paris und Hannover. Sie ist Gewinnerin mehRerer internationaler Musikwettbewerbe (Paris, Danzig, Kassel). 2011-12 war Rike Huy Stipendiatin der Internationalen Ensemble Modern Akademie. Seither arbeitet sie vor allem in der ZeitgenÖssischen Musik Szene sowohl als Solistin als auch in Ensemblebesetzung (Ensemble Modern, Ensemble Musikfabrik, Collegium Novum ZÜrich). Parallel ist sie in verschiedenen Orchestern (darunter Museumsorchester Frankfurt, hr-Sinfonieorchester) als Solotrompeterin tätig gewesen. Seit 2017 ist sie Solotrompeterin in der Basel Sinfonietta.

 

Von 2014-2018 studierte sie Angewandte Theaterwissenschaft bei Heiner Goebbels. 2019 war sie auf internationaler Konzerttournee mit der kanadischen SÄngerin Peaches

 

Zusammen mit Lisa Charlotte Friederich hat Rike Huy den spielfilm LIVE produziert. sie hat die FILMMusik co-komponiert und alle Trompetenparts eingespielt. LIVE hat im Januar 2020 IM WETTBEWERB DES Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken Premiere gefeiert. Beim Lichter Filmfest Frankfurt International erhielt LIVE den Preis für den besten Langfilm.

Seit 2020 wird Rike Huy als Künstlerin der stART Academy von Bayer Kultur gefördert.

Zurzeit arbeitet sie an ihrem ersten Soloalbum.